Kunst im Garten – Kunst für Afrika

24 Juli 2015

Mitte Juni fand auch in diesem Jahr 2015 wieder Kunst im Garten statt. Überall im Garten konnte man Bilder von Christine Nöh (www.christinenoeh.de) bewundern. Dazu gab es eine grosse Auswahl von Karten, schmackhafte Waffeln, jede Menge Kuchen und selbst gemachtes Bio-Gelee. Der Erlös von allem kam auch dieses Jahr (nun schon zum 9. Mal) dem Nazareth-Kinderheim in Rangwe, Kenia zu gute.

Ganz herzlichen Dank, allen, die etwas gekauft/gespendet haben.

Mit dem Erlös von 1200,- €  sollen für das Kinderheim neue Matratzen gekauft werden.

Dazu ein kleines Interwiew mit unserem Vorstandsmitglied Markus Walker. Markus fliegt jedes Jahr  in seinem Urlaub nach Kenia, um vor Ort zu sehen, wie es läuft.

1. Wie oft müssen die Matratzen erneuert werden? Sie halten scheinbar nicht so lange wie unsere in Deutschland.
Die Matratzen können nur erneuert werden, wenn wir dazu Geld überweisen. Die jetzigen Matratzen sind  auf jeden Fall schon 6 Jahre   alt.

 

2. Warum müssen sie so schnell erneuert werden? Aus was für Material sind die Matratzen?

Die Matratzen sind aus ganz einfachem Schaumstoff. Sie sind daher viel schneller kaputt wie unsere. Ein weiteres Problem ist, dass die Kinder, die neu ins Kinderheim kommen, noch nie auf Matratzen geschlafen  haben. Das heisst, die Kinder testen die Matratzen auf „Herz und Nieren“ (nicht böswillig!). Da geht so eine Matratze schon mal schnell kaputt.
3. Haben die Betten einen Lattenrost, oder einfach nur ein Brett? Wieviele Kinder schlafen in einem Zimmer?
Bei den Betten handelt es sich um Stockbetten. Sie haben keinen Lattenrost. Die Matratzen liegen also direkt auf dem Bretterrost. Die Zimmer sind relativ groß. In einem Zimmer stehen 4-5 Stockbetten. Also zwischen 8- 10 Kinder in einem Zimmer.
4. Hängt über jedem Bett  ein Moskitonetz? Geht das nicht auch oft kaputt, oder sind die stabil?
Über jedem Bett hängt ein Moskitonetz. Sie sind relativ stabil. Da es auch da so ist ,dass die Kinder, die neu ins Kinderheim kommen in der Regel noch nie unter einem Moskitonetz geschlafen haben, spielen sie daran herum.

Dadurch gehen die Netze einfach auch ab und zu kaputt. Ich bin mir aber sicher, dass die Netze bei Deutschen Kindern mindestens so schnell kaputt gehen würden.

Vielen Dank für das Gespräch!

Edith Pokorra

betten carport pavillon zelt1 zelt2