Mais für die Homebased-Kinder

12 August 2016

Wie Sie aus den Medien hören können, herrscht in Afrika teilweise grosse Trockenheit.

Auch in Rangwe ist die Maisernte grösstenteils vertrocknet. Weil die Ernte kleiner ausgefallen ist, müssen wir im Kinderheim Mais dazu kaufen.

Auch auf den Äckern unserer Homebased-Kinder ist der Mais weitgehend vertrocknet. Weil ihnen das Geld fehlt, um Mais dazu kaufen zu können, bedeutet das für sie, dass sie hungern müssen. Wenn Sie unsere Homebased-Kinder unterstützen möchten, können Sie das gerne auf unser Konto einzahlen mit dem Vermerk: Mais.