»  News aus dem Jahr: 2010  «

Kategorien

Freiland-Hühner und Sonntagseier

Freitag, der 15. Oktober 2010

Endlich ein Schritt zur Selbstversorgung: Die Kinderheim-Mitarbeiter bauten im Sommer ein Hühnergehege, in dem 50 Hühner untergebracht werden können.

Zum Artikel

Gartenarbeit gegen Spenden

Freitag, der 1. Oktober 2010

Die Kirchengemeinde Entringen überraschte den Verein in diesem Jahr mit einer neuen Idee: Im Frühjahr erschien im Gemeindebrief eine Anzeige, mit der einige Gemeindemitglieder Gartenarbeit gegen Spenden anboten.

Zum Artikel

Die 4-Liter Kuh

Mittwoch, der 15. September 2010

In der afrikanischen Kultur wird vermieden, zu Nutztieren eine emotionale Verbindung aufzubauen. Daher werden Tieren, auch Hunden, keine Namen gegeben.

Zum Artikel

Baupläne

Mittwoch, der 1. September 2010

Die Leitung des Kinderheims hatte bereits letztes Jahr einen Architekten beauftragt, um Baupläne für die neuen Kinderheimgebäude zu erstellen.

Zum Artikel

Besuch in Entringen

Dienstag, der 20. Juli 2010

Unsere Gäste aus dem Kinderheim, Eunice und Yunis, wurden während ihres Besuchs in Entringen sehr freundlich von dem Vorstand der Kreissparkasse Tübingen empfangen…

Zum Artikel

Besuch in Siegen

Unsere Gäste aus dem Kinderheim, Eunice und Yunis, besuchten während ihres Aufenthalts in Siegen auch alte Freunde und Bekannte bei einer christlichen Hilfsorganisation in Haiger.

Zum Artikel

Besuch aus Mühltal

Sonntag, der 27. Juni 2010

Mitte Juni kamen unsere Gäste aus dem Kinderheim, Eunice und Yunis, zu einem mehrwöchigen Aufenthalt in Deutschland an. Die erste Zeit verbrachten sie in Mühltal im Odenwald.

Zum Artikel

Besuch in Deutschland im Sommer 2010

Dienstag, der 1. Juni 2010

Freuen Sie sich mit uns auf den Besuch unserer kenianischen Gäste im Sommer 2010! Wir erwarten Eunice Agengo, die Heimmutter, und eine weitere Mitarbeiterin des Kinderheims, für einige Wochen in Deutschland und in der Schweiz.

Zum Artikel

Mitarbeit im Kinderheim

Montag, der 15. März 2010

Unser kenianisches Team im Kinderheim freut sich immer über Mitarbeiter aus Deutschland – und so wird sich Anfang April ein junger Mann aus Norddeutschland auf die Reise machen und einige Zeit im Kinderheim verbringen.

Zum Artikel